Am 13. Juni 2019 um 18 Uhr eröffnet der Kunstraum der Leuphana Universität Lüneburg in Kooperation mit dem ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe die Ausstellung „Open Codes“. Anschließend findet am Eröffnungstag eine Vorführung des CGI-Films über DEEP AI von Lawrence Lek GEOMANCER (2017) statt.

Kuratiert von Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg bildet diese Version von Open Codes die digitale Transformation unserer sich kontinuierlich stark verändernden Lebenswelt ab. Printmedien, Programmierung und digitale, visuelle Kommunikation werden sinnlich reflektiert und historisch kontextualisiert. Gezeigt werden Exponate von Lawrence Lek, Soliman Lopez, Boris Neubert mit Max Piochowiak und Chengzhi Wu, Karin Sander, Adam Słowik mit Christian Lölkes und Peter Weibel, sowie Koen Vanmechelen.

Das Praxisseminar „Ausstellen der Digitalität in Open Codes“ ist von Clemens Krümmel und Cheryce von Xylander in enger Zusammenarbeit mit Peter Weibel (Direktor des ZKM Karlsruhe) im Studiengang Kulturwissenschaften umgesetzt worden.

Beiträge der Studierenden ergänzen die Präsentation in Bezug auf die Bedeutung von ‚Digitalität‘ nach Immanuel Kant. Die Ausstellung kann als Appell zur kritischen Reflexion an die Nutzer*Innen von sogenannten
Smart-Technologien erfahren werden.

❓❔„YOU a.r.e. the Code“❕❗️

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung geöffnet am Freitag, den 14. Juni (Sondertermin) sowie 17. Juni bis 2. Juli, von montags-donnerstags, 11-18 Uhr im Kunstraum der Leuphana Universität Lüneburg – Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg (Campus Halle 25).

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close